RSS Feed

Adresse des Feed:

www.EIB-Hannover.COM/rss-feed.xml

Smart home - KNX - EIB - Instabus - Powernet - iBus - tebis - KNX RF - eNet

EIBport 3 mit neuen Funktionen

Noch in diesem Jahr wird der EIBport 3 um zahlreichen, nützlichen Funktionen erweitert.

Unter anderem mit Amazon´s Alexa Sprachsteuerung, einem Kameraarchiv, IFTTT und weiteren Dienste und Anbindungen.
Über 50 integrierte Dienste machen den EIBport schon heute zum Automatisierungstool das kaum Wünsche offen lässt.
Auf vorhandene Geräte lassen per Update die neuen Funktionalitäten nachrüsten.

eNet SMART HOME

Für das eNet System ist nunmehr ein Update auf die Version 2.0 erhältlich.
Damit werden nicht nur neue Funktionen und Interoperabilitäten verfügbar,
sondern auch die kompletten Verbindungen des Systems verschlüsselt
und damit sicher gemacht,
Der Systemname wird durch den Zusatz SMART HOME ergänzt.
Mit dem eNet SMART HOME Server haben Sie zudem eine komfortable Visualisierungsmöglichkeit.

eNet Smart Home

Jung Facility Pilot, jetzt in Version 4

Unter der Bezeichnung JUNG Viso Pro bietet Jung die aktuelle Version ihrer umfangreichen Visualisierungslösung an.
Wie bisher ist eine Softwarelösung unter Windows (10) und auch eine eigenständige Serverlösung erhältlich.
Der Server ist überraschend klein und kommt ohne Lüfter und andere drehende Teile aus.

Ebenfalls erst kurz am Markt ist die Visualisierungslösungen sind der Smart Visu Server.
Als Preiswerte alternative ist er für die meisten Visualisierungen im Eigenheimbereich völlig ausreichend. 

Jung.de

Wohnraumlüftung jetzt mit KNX

... in die Gebäudesteuerung integrierbar.

Die Firma Melten Wärmerückgewinnung
bietet Ihre Lüftungsgeräte M-WRG-S/Z
mit KNX Schnittstelle an.
So lässt sich die Wohnraumlüftung
bequem steuern, automatisieren
und mit der Heizung verknüpfen.

www.dezentral.info

Sommerlicher Wärmeschutz

Wichtig für den sommerlichen Wärmeschutz ist der außen liegende Sonnenschutz.
Insbesondere gut gedämmte Häuser haben Probleme die durch die Sonneneinstrahlung
eingebrachte Wärme wieder abzugeben. Solche Gebäude heizen sich im Sommer immer weiter auf.
Abhilfe schafft nur der außen liegende Sonnenschutz. Ohne großen Energieeinsatz
hällt er das Haus kühl. Vorausgesetzt er ist auch geschlossen wenn die Sonne scheint!
Um die Rolläden oder Jalousien zu automatisieren, kommen z.B. Wetterstationen in Frage.
Diese schließen die Rollläden oder kippen die Lamellen je nach Sonnenstand und Jahreszeit, an jeder Fassadebseite einzeln.
So erhält man maximalen Sonnenschutz, bei minimaler Sichtbeeinträchtigung.
Preiswerter und zumindest in Hinsicht auf den Wärmeschutz gleichwertig, geht es auch mit einfachen Helligkeitssensoren.
Die Fa. Merten z.B. bietet ihn als "KNX Helligkeits- und Temperatursensor" an.
Helligkeits- und Temperaturschwellen lassen sich verknüpfen.
Sonnenschutz also nur, wenn es auch wirklich Sommer ist.

Lassen Sie sich beraten:
www.EIB-Hannover.COM

info(at)eib-hannover.com

Projektrekonstruktion

Sie haben ein bestehendes EIB (KNX) Projekt
aber keine weitere Dokumentation oder Software?
So kann an Ihrem Projekt nicht weiter gearbeitet werden.
Sind Geräte defekt, wird ein schneller Austausch schwierig.
Sollen Funktionen geändert oder ergänzt werden,
ist dies praktisch unmöglich.
Sie sollten also zu Ihren Anlagen, die aktuelle
Programmdatei der ETS zur Verfügung haben.

Auch im ungünstigsten Fall,
Programmdaten sind nicht mehr beizubringen,
können  wir helfen.
Wir lesen die Daten aus den Geräten aus
und rekonstruieren das Projekt.
Dazu halten wir die  Applikationsdaten
von vielen hundert Geräten bereit.
Nun sind Wartungsarbeiten und Reparaturen
wieder schnell und unkompliziert möglich. 

www.EIB-Hannover.COM
info[at)eib-hannover.com

Müssen KNX-Anlagen gewartet werden?

Nun, eine klassische "Wartung" ist meist nicht nötig
und auch selten wirklich möglich.
Die allermeisten KNX Geräte sind praktisch wartungsfrei
und funktionieren viele Jahre störungsfrei.

Eine Überprüfung der Anlage kann sinnvoll sein,
wenn sich unerwartete Betriebszustände
oder Störungen einstellen.
Auch sollt von Zeit zu Zeit überprüft werden,
ob die verwendeten Applikationen in den Geräten noch aktuell sind.
Die Hersteller veröffentlichen gelegentlich Firmwareupdates
um Fehler zu bereinigen oder neue Funktionen einzupflegen.

Durch uns erstellte Projekte überprüfen wir regelmäßig auf Updates.
Sind solche Vorhanden, informieren wir die Kunden.
Gerne überprüfen wir auch Ihre Anlage!

www.EIB-Hannover.COM
info(AT)eib-hannover.com

KNX, mehr als "Gebäudeautomation"

Verbinden Sie mit "dem Standard" für Gebäudeautomation
mehr als nur Ihre Lichtschalter!
Gebäudetechnik mit KNX kann mehr:

  • Energieverbräuche Visualisieren,
    Kosten verteilen
    und damit zum Energiesparen beitragen
  • Multimedia-Inhalte verteilen, steuern, wiedergeben
  • Internetinhalte bereitstellen
  • Störungen & Gefahren melden
  • Geräte & Zustände überwachen
  • Menschen mit Handicaps oder im Alter
    zu einem selbstbestimmten Leben verhelfen 
  • Auch die Heizung in Ihrem Ferienhaus
    in Kanada vom Heimischen Wohnzimmer aus steuern
  • Fast unbegrenzt erweitert werden
  • Sich Ihren geänderten Bedürfnissen anpassen
  • . . .

Gerne helfen wir Ihnen bei der Umsetzung.

www.EIB-Hannover.COM

info(AT)EIB-Hannover.com

Visualisieren - Automatisieren - KNX-Ferwartung

Das Berker IP Control ist ein echter Tausendsasser.
Es visualisiert umfangreiche KNX Anlagen auf PC´s, Laptops
und allen anderen Endgeräten, die HTML und Java unterstützen.
Z.B. auch auf Ihrem Mac, PDA oder Handy.

Viele weitere Funktionen wie Schaltuhr, Szenensteuerung, Logikfunktionen
erlauben eine umfangreiche Automation des KNX Busses.
Des weiteren können Anlagen über das Netzwerk oder Internet
fernprogrammiert werden.
Eine Datenbankanbindung ermöglicht das Speichern Beispielsweise von
Verbrauchs- oder Wetterdaten.
Entfernte KNX Strukturen können in ein lokales Netzwerk integriert werden.

Meldungen oder Alarme können per Mail weitergeleitet werden.

Hier eine Übersicht über die meisten Funktionen:

  • KNX/EIB-Server zur Versorgung von max. 50 Visualisierungs-Clients mit KNX/EIB-Daten
  • zentrale Bedien- und Visualisierungseinheit für KNX/EIB über Web-Browser
  • Unterstützung gebräuchlicher Web-Browser (IE, Netscape, Firefox etc.)
  • auch mit Apple Macintosh nutzbar
  • frei konfigurierbare grafische Bedienoberfläche zur Darstellung auf dem PC-Bildschirm
  • integrierte Elementbibliothek mit Standard-Bedienelementen
  • bis zu 20 Bedienkonfigurationen für unterschiedliche Anwendungen
  • Inbetriebnahme und Programmierung ohne ETS über Web-Browser
  • Ferninbetriebnahme/-Wartung von KNX/EIB Anlagen über Internet möglich
  • Konfigurationstool zur Einrichtung von IP-Einstellungen und Parametrierungen
  • zum Steuern und Visualisieren von z.B. Jalousien, Leuchten, Heizung, Lüftung, Alarmanlage, Sensorik
  • Zentralfunktionen/Szenarien für Heizung, Jalousie, Beleuchtung etc. durch Endanwender konfigurierbar
  • mit integriertem Controller für Logikfunktionen (Verknüpfungen, Grenzwertverarbeitung)
  • Anlegen von Lichtszenen mit jeweils bis zu 28 Telegrammen
  • mit Wochen- und Jahresschaltuhrfunktion
  • Zeit-Aktualisierung über Internet NTP-Server und Senden auf den KNX/EIB
  • mit Ereignis-Melder für z.B. Status-/Alarmmeldungen per Mail
  • Einbindung von Netzwerkkameras möglich
  • Anbindung von externen Bediengeräten mit JAVA Unterstützung (z. B. PDA) über WLAN
  • Steuerung von Multimedia-Applikationen
  • Datenbankanbindung zur Speicherung von Nutzungs-/Verbrauchsdaten des KNX/EIB
  • zur LAN-Verbindung einzelner KNX/EIB-Installationen
  • Verwaltung von 50 Benutzern zur Steuerung der Zugriffsberechtigung
  • mit updatefähigem Flash-Controller für spätere Funktionserweiterungen
  • mit Status-LED für Betriebsbereitschaft , Datenverarbeitung, KNX/EIB-Kommunikation, LAN-Status
  • mit RJ45 Port für LAN-Anschluss

www.EIB-Hannover.COM

info(AT)EIB-Hannover.COM

Schön schalten ...

mit dem Berker "TS Sensor".
Eine edle Glasoberfläche macht diesen
Tastsensor zu einem echten Schmuckstück.
Weiße LED beleuchten die Sensorflächen
die schon bei leichter Berührung Funktionen auslösen.
Verschieden Farben stehen ebenso zur Auswahl
wie diverse Bestückungen (1fach - 4 fach).
Auch eine Version mit Raumregler ist im Angebot.

Wenn Sie Wert auf Design legen,
ihrem Objekt eine edele Note geben möchten
oder einfach das Besondere suchen,
ist dieser Tastsensor einen Blick wert.

Infos unter:
www.berker.com

www.EIB-Hannover.COM

info(AT)EIB-Hannover.COM

Physikalische Größen erfassen

Für das KNX Bussystem gibt es Sensoren
für fast alle Physikalischen Größen.
Unter anderem auch für Abstände.
Mit dem Distanzmessgerät KNX SO250
der Fa. Elsner Elektronik, lassen sich
nicht nur Entfernungen von 12 cm bis 2,5m messen.
Nach Eingabe entsprechender Parameter
errechnet das Gerät z.B. auch Füllstände.
So überwachen Sie ihren Heizölvorrat
oder den Inhalt der Regenwasserzisterne.
Überall wo Füllmengen nicht überschritten werden dürfen
wird das KNX-Bussystem so auch zum Warnsystem
gegen Überflutungen oder Heizölschäden. 

Weitere Infos beim Hersteller:
www.elsner-elektronik.de

www.EIB-Hannover.COM
info(at)EIB-Hannover.COM

Berker TS Sensor

Steuern Sie Ihre Raumfunktionen edel.
mit dem TS Sensor (RTR) von Berker.

Das flache Design, die plane Glasoberfläche
und das Auslösen von Funktionen durch leichte Berührung,
machen Gebäudesteuerung zu Erlebniss.
Dank integriertem Raumtemperaturregler,
lassen sich mit einem Gerät alle Grundfunktionen
in einem Raum steuern. 
Die Anzeigen des Reglers unterstreichen
die hochwertige Anmutung des Gerätes.

  • Glas -Oberflächen in Schwarz, Alu oder Polarweiß
  • Bedienung aller Raumtemperatur-Funktionen über 2 Sensorflächen
  • in den Varianten 2fach und 3fach erhältlich
  • bedruckbar über Berker Online-Konfigurator
  • Keine Tasterschnittstellen erforderlich: Busankoppler ist integriert
  • integrierter Temperaturfühler, externer Temperaturfühler anschließbar
  • Volle KNX/EIB-Funktionalität

info(AT)eib-hannover.com

Stand-by-Verbrauch von Buskomponenten

Bus-Komponenten benötigen natürlich Energie
und dies auch wenn sie praktisch nicht aktiv sind.
Wird somit die durch Bustechniken zu erzielende
Energieeinsparung verringert oder sogar aufgehoben?

Die Hochschule Biberach hat typische Buskomponenten
in entsprechender Anzahl und Umgebung untersucht.
Zusammenfassend lässt sich sagen:
Die Stand-By Verluste von KNX Buskomponenten sind
äußerst gering und haben auf den Gesamtenergiebedarf
eines Gebäudes nur minimalen Einfluß.
Die durch Techniken wie Anwesenheitserfassung,
Einzelraumregelung oder sonnenstandsgeführte Beschattung
zu erzielenden Energieeinsparungen werden somit nur
unwesentlich geschmälert.
Keinesfalls kann der Stand-By Verbrauch als Argument
gegen eine Businstallation benutzt werden.

Nur eine intelligente Installation:
- spart wirklich Energie
- wächst mit den Bedürfnissen der Nutzer
- ist sicher und schafft Sicherheit
- bringt Komfort
- ---

Weitere Informationen:
ABB Gebäudetechnik / Sonderdruck DE

EIB-Service-Hannover
Info(AT)EIB-Hannover.com

Fenster zu?

Verschlussüberwachung für Fenster
lässt sich ganz einfach nachrüsten
Und in das KNX System einbinden.

Die Fenster- oder Universalmelder WaveLine
von Busch-Jaeger ermöglichen dies per Funk.
Steht die Information über die Fenster im KNX-System
zur Verfügung, kann diese vielfältig verwendet werden.

- Alarmmeldung / Alarmanlage
- Visualisierung
- Heizungssteuerung
- Jalousiesteuerung

Die Melder sind schnell und sauber nach zurüsten.
Kabelverlegung ist nicht nötig. 
Mit einer Batterielebensdauer von 5 Jahren
sind sie auch praktisch wartungsfrei.

www.eib-hannover.com

KNX kommuniziert ...

... auch mit anderen Gewerken und Steuerungen.

Immer mehr Hersteller rüsten ihre Steuerungen
mit Schnittstellen zu KNX/EIB aus.
So können Informationen aus beiden "Welten"
genutzt werden. So lassen sich oft Bedienelemente
oder Sensoren einsparen.
Auch die Kommunikation nach außen wie
Störmeldungen per Mail oder Fernbedienung via Internet,
braucht so nur von einem System bereitgestellt zu werden.

Egal ob Klima, Heizung, Lüftung, Alarm oder ...
Fragen Sie ihren Anbieter nach einer KNX Schnittstelle.

Mit KNX-Schnittestelle z.B.:

- elsner-elektronik Gebäudesteuerung WS 1000 color
- WAGO SPS
- "Technische Alternative", freie Universalregelung
- Buderus
- Viessmann
- RTS-Automation
- Loxone
- Melten Wärmerückgewinnung
- . . .

www.eib-hannover-com

KNX Facility-Pilot 3

... neu bei Jung.

Zahlreiche neue Funktionen
und eine neue Optik
bietet der Facility-Pilot 3 von Jung.

Auf allen Geräten,
vom PC über iPod, Display oder WEB-Browser,
erscheint die Bedienoberfläche im selben look and feel.

Weitere Informationen:
http://www.jung.de/t/22_13943.html

Umsetzung in Ihrem Projekt:

http://www.eib-hannover.com

EIB-Service-Hannover

Wohnung in Seelze (Letter) frei!

Wohnung in Seelze / Letter frei.

4,5 Zimmer - ca. 90m² - 1.OG - ab 01.06.2012
Schöne Wohnung in ruhiger Lage.
Zwei Bäder, Balkon, Keller.
Auch 3,5 Zimmer bei gleicher Größe möglich.
S-Bahn Anbindung nach Hannover, halbstündlich, Fahrzeit 10 Min.
Krippe, Kindergarten, Schulen, Hort, alles im Ort.

Interesse?
juergen(at)kaulitzki-online.de